Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

60 Jahre Gemeinschaft der KAB – Studio 13

17.02.2020

Am 16. Februar 2020 feierte die Gemeinschaft „Studio 13“ in der Kirche Allerheiligen ihr 60-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst, den Domkapitular Pfarrer Stefan Friedrichowicz zelebrierte, und einem Empfang für Gemeinde und Gäste.

Bei dem Empfang dankte der langjährige Vorsitzende Germar Köhn für die vergangenen 60 Jahre und begrüßte neben Gemeindemitgliedern und Gästen aus anderen KAB-Gruppen auch drei anwesende Gründungsmitglieder. Es gab viel Gesprächsstoff.

1960 hatte Pater Joseph Lüttmer SCJ ein „offenes“ Angebot für 20- bis 30-jährige junge Menschen gemacht. 13 von ihnen beschlossen am 18. Februar 1960, sich zu interessanten, inhaltlich unterschiedlichen Themen und gemeinsamen Unternehmungen zu treffen. Die Gruppe gab sich den Namen „Studio 13“.

Der Grundgedanke von „Studio 13“ ist ein offenes Angebot für Menschen, das nicht sofort von festgefügten Vereinsstrukturen geprägt ist. Nicht alle Studio-Mitglieder sind auch KAB-Mitglieder.

Der KAB-Verein Allerheiligen war bereits 1955 gegründet worden.

Hinsichtlich einer Mitgliedschaft im "Studio 13" wurde später die Gemeindegrenze nicht als einengende Grenze aufgefasst, evangelische Mitglieder bei Brautleuten und Ehepaaren wurden ganz selbstverständlich.

s.a. Beitrag im berliner ruf I/2020, S. 5

F. B.

 

Foto: Studio-Motto

Fotoserien zu der Meldung


60 Jahre Gemeinschaft der KAB – Studio 13 (18.02.2020)

Jubiläumsfeier: 60 Jahre Gemeinschaft der KAB – Studio 13